Der offizielle Buchclub von Tumblr ehrt das Fangirl-Fandom

Tumblr Buchclub Fan Girl

Der offizielle Buchclub von Tumblr ist hier und es ist kein durchschnittlicher Tag-TV-Betrieb. Stattdessen ist die Tumblr-Website des Reblog Book Club ein Fest der Internet-Fandom-Kultur und ein Beispiel dafür, wie Tumblr viel mehr als nur Pornos und Selfies enthalten kann. 

Buchclubs werden oft als Domäne weinklirrender Mamas mit geringen literarischen Beeinträchtigungen und großer Liebe zum Klatsch angesehen. Aber dieser Trubel einer verrückten Gruppe von Buchclubmitgliedern, die den Pinot überschwemmt, tut den aktiven, blühenden Gemeinschaften von Buchliebhabern, die wirklich über die Bücher diskutieren möchten, die sie lesen, einen schlechten Dienst. Und Tumblr ist genau dort und wartet darauf, sie zu fangen.

Als Plattform ist Tumblr ein Glücksfall für Nischenfandoms. Die Gründung des ersten offiziellen Buchclubs des Unternehmens mit einem Roman namens „Fangirl“ ist daher ein besonders geeigneter Schritt für den Blogging-Service.

Der Buchclub funktioniert folgendermaßen: Tumblr-Benutzer lesen den Roman und diskutieren in der ersten Woche allgemeine Themen. Die folgenden Wochen sind mehr handlungsbasierten Diskussionen über jeden Abschnitt der Geschichte gewidmet. Fans können das Ask-Feld verwenden, um Fragen an den Fangirl-Autor Rainbow Rowell zu senden, der antworten wird. Um an der Diskussion teilzunehmen, können Benutzer das Hashtag #reblogBook Club verwenden, und Moderatoren werden ihren Beitrag auf der Hauptseite veröffentlichen. Sie können auch über die Funktion "Beitrag senden" direkt zur Hauptseite beitragen. 

Rachel Fershleiser, Tumblrs Organisatorin der Literaturgemeinschaft und die Frau, die den Club leitet, ist - gelinde gesagt - von dem Projekt begeistert. 

„Ich wollte schon immer einen Tumblr-Buchclub gründen“, sagt Fershleiser. „Tumblr ist voll von Leuten, die über Bücher sprechen, und ich denke, es gibt diese Idee, dass Tumblrs Katzen-GIFs und Bilder von hübschen Mädchen und Zitate über die Liebe über Sonnenuntergängen - und das sind all diese Dinge. Aber meine Community auf Tumblr ist super literarisch und liebt es, über Bücher zu sprechen, auf Bücher zu reagieren und als Reaktion auf Bücher zu kreieren. “

Fershleiser sagt, dass sie mit dem Reblog Book Club "Menschen willkommen heißen wollte, die nicht unbedingt die ganze Zeit über Bücher über Tumblr sprechen". Das richtige Buch zu finden, um den Reblog Book Club zu gründen, war eine „Herausforderung“, sagt sie. Aber dann kam "Fangirl".

Mit der Veröffentlichung von „Fangirl“ wusste Fershleiser, dass dies der perfekte Titel für die Community war, die sie kuratieren möchte. So wurde der Reblog Book Club geboren. “Fangirl” -Autor Rainbow Rowell ist “super aktiv bei Tumblr”, sagt Fershleiser, ebenso wie Noelle Stevenson, die das Cover des Buches entworfen hat (oben). Außerdem handelt „Fangirl“ von einer jungen Frau, die Fanfiction schreibt und Teil einer leidenschaftlichen Online-Fan-Community ist, sagt Fershleiser und macht die Passform noch perfekter.

„Das Buch gilt technisch gesehen als junger Erwachsener, aber ich kannte Leute in den Dreißigern und Vierzigern, die es lesen und lieben“, sagt Fershleiser. "Sie haben also dieses Buch, das alle Altersgruppen anspricht, und es geht darum, wie wichtig es ist, die Bücher zu lieben, die wir lieben, und Online-Freunde zu haben, mit denen wir über die Bücher sprechen können, die wir lieben." 

Der Buchclub befindet sich noch in einem frühen Stadium, aber „Fangirl“ wird bereits sehr gut aufgenommen. Fans erstellen Wiedergabelisten, Grafiken und teilen Rezepte, die von ihrer Leseerfahrung inspiriert sind. Und wenn sie Wein trinken und Müll reden, tun sie das zumindest vor ihren Computerbildschirmen. 

(Fan Art von Hey Veronica)