Facebook möchte Ihnen helfen, einen Mentor mit der neuesten Gruppenfunktion zu finden

Facebook

Facebook gibt sich nicht damit zufrieden, nur lange verlorene Bekannte, einen neuen Job oder sogar ein Date zu finden - das Social-Media-Netzwerk hilft Nutzern nun, Mentoren zu finden. Am Donnerstag, dem 9. August, startete Facebook Mentorship, ein Programm innerhalb von Gruppen, mit dem Benutzer einen Mentor für die berufliche oder persönliche Entwicklung oder Elternschaft finden können.

Mentorship wurde letztes Jahr gehänselt und verbindet zwei Gruppenmitglieder zur persönlichen Unterstützung. Die Funktion steht nicht jeder Gruppe offen, aber Gruppen in den Kategorien Patentierung, berufliche Entwicklung und persönliche Entwicklung können sich qualifizieren. Das Hinzufügen der Funktion liegt jedoch beim Gruppenadministrator. Gruppenadministratoren müssen das Programm zuerst mithilfe einer der Vorlagen erstellen, die mit der neuen Funktion geliefert werden. Mit Vorlagenprogrammen können Administratoren eine Art von Programm auswählen, einschließlich Karriereförderung, Kompetenzentwicklung und Ermutigung.

Sobald ein Mentoring-Programm erstellt wurde, können sich Benutzer in dieser Gruppe anmelden und notieren, ob sie betreut werden möchten oder ob sie eine andere Person betreuen möchten. Der Gruppenadministrator ist für die Erstellung von Mentorenpaaren verantwortlich.

Auf Facebook können die beiden innerhalb einer Mentoring-Programmseite oder innerhalb von Messenger kommunizieren. Facebook sagt, dass es Anleitungen für jede Art von Programm enthält, einschließlich der Ermutigung des Paares, mindestens einmal pro Woche miteinander einzuchecken. Das Programm listet eine Reihe von Schritten auf und zeigt den Fortschritt innerhalb dieses Prozesses an. Die Mentorship-Seite enthält auch einige Details zu den anderen teilnehmenden Benutzern.

Facebook sagt, es hat die Funktion unter Berücksichtigung von Datenschutz und Sicherheit entwickelt. Die Mentorenkommunikation ist für den Gruppenadministrator nicht öffentlich verfügbar oder sichtbar, nur die beiden im Mentorenprogramm. Das Programm steht auch Benutzern unter 18 Jahren nicht zur Verfügung und bietet dieselben Tools zum Melden und Blockieren, die Benutzer für Posts haben.

"Unser Ziel ist es, Tools zu entwickeln, die den Menschen helfen, die Unterstützung zu erhalten, die sie benötigen", schrieb Gabriel Cohen, Produktmanager für die neue Funktion, in einem Blogbeitrag. "Wir hoffen, dass Mentorship es den Menschen erleichtert, Beziehungen aufzubauen, die ihnen helfen, ihre Ziele zu erreichen."

Laut Facebook haben Tests des Programms frühen Nutzern geholfen, Unterstützung zu finden, darunter ein Nutzer, der aus einem Hobby ein Unternehmen gemacht hat, und eine Elterngruppe für LGBTQIA-Mütter.