Viber führt One-Touch-Video-Messaging und Chat-Erweiterungen ein

Viber UpdateEmevil / 123RF Es wird möglicherweise nicht die gleiche Reichweite wie bei konkurrierenden Messaging-Apps wie WhatsApp und Facebook Messenger erzielt, aber Viber verfügt dennoch über eine treue Nutzerbasis von Hunderten von Millionen. Du könntest einer von ihnen sein.

Wenn ja, dann nehmen Sie zur Kenntnis. Die App hat am Dienstag einige neue Funktionen eingeführt.

An erster Stelle steht Instant Video Messaging. Wie der Name schon sagt, bietet die Funktion eine Möglichkeit, Videos im Handumdrehen an Ihre Freunde zu senden. Alles, was Sie tun, ist, das Sofortvideosymbol im Meldungsfeld gedrückt zu halten, Ihr Stück bis zu 30 Sekunden lang aufzunehmen und dann zum Senden loszulassen. Es wird wie gewohnt im Nachrichtenfenster angezeigt, und Ihr Video wird in einem kreisförmigen Rahmen abgespielt.

Wenn Sie denken: "Was ist, wenn ich während der Aufnahme Fehler mache und von vorne anfangen möchte?" dann keine sorge, du kannst. Schieben Sie einfach Ihren Finger nach links und niemand muss jemals Ihre nicht perfekte Anstrengung sehen. Sobald Sie es aus dem Leben gerissen haben, können Sie von vorne beginnen.

Um seinen Nutzern ein nahtloseres Erlebnis zu bieten und die Funktionen der App zu verbessern, um besser mit ihren Konkurrenten konkurrieren zu können, integriert Viber auch eine Reihe von Diensten von Drittanbietern, um „Ihre Konversationen durch schnellen Zugriff auf die Suche zu bereichern Inhalte im Web. " Beim Start können Sie Websites wie Wikipedia, Giphy und TheMovieDB verwenden.

Um während einer Messaging-Sitzung auf eines dieser Elemente zuzugreifen, tippen Sie auf die Markierung '@' am unteren Rand der Anzeige und wählen Sie dann die Erweiterung aus der angezeigten Dropdown-Liste aus. Es geht dann nur noch darum, einen Suchbegriff einzugeben, aus den Ergebnissen auszuwählen und auf die Schaltfläche "Senden" zu klicken.

Das neueste Update von Viber ist ab sofort über Ihr Mobilteil oder direkt im iOS App Store oder bei Google Play erhältlich.

Viber wurde vor sechs Jahren von einem israelischen Startup ins Leben gerufen und hat jetzt mehr als 800 Millionen Nutzer. Das Unternehmen wurde 2014 für 900 Millionen US-Dollar an den japanischen E-Commerce-Riesen Rakuten verkauft.