So verhindern Sie, dass Facebook Ihren Browserverlauf verkauft

Stoppen Sie Facebook mithilfe von BrowserverlaufswerbungSeien wir ehrlich, es würde Ihnen schwer fallen, eine Gruppe von Leuten zu finden, die sich wirklich für Werbung interessieren. Und wenn Sie es noch nicht wissen, hat Facebook kürzlich beschlossen, die genial unoriginal Idee zu verwirklichen, Ihren Browserverlauf als effizienteres Werbemittel zu verwenden - was es schwieriger denn je macht, gezielte Werbung zu umgehen. Während das beliebte soziale Netzwerk früher nur Informationen aus dem herausgesucht hat, was Sie "mochten", um Werbetreibende anzulocken, wird die Website nun in die Reihen von Google und Yahoo aufgenommen und bietet Anzeigen, die auf Ihren Suchanfragen und Ihren Surfgewohnheiten basieren.

Obwohl es zweifelhaft ist, dass Facebook mit den gefundenen Informationen etwas Bösartiges anstellen würde, wird es die Browserinformationen wahrscheinlich an diejenigen verkaufen, denen Sie möglicherweise nicht vertrauen. Glücklicherweise gibt es eine Methode, mit der Mark Zuckerberg daran gehindert wird, alles zu sehen, was Sie bei Google suchen, wenn Sie nicht alle zusammen auf soziale Medien verzichten möchten. Möglicherweise können Sie die bereits gesammelten Daten nicht rückgängig machen, aber Sie können die Website daran hindern, weitere Verkaufsinformationen zu erhalten. Wenn Ihr Rindfleisch nur eine bestimmte Art von Anzeige enthält, z. B. "Ahem, Farmers Only", können Sie diese spezifischen Anzeigen direkt auf der Website entfernen.

Hier ist unser Leitfaden, wie Sie das Facebook-Formular mithilfe Ihres Browserverlaufs stoppen oder zumindest erschweren können. Lesen Sie auch unsere Anleitungen, um Ihre verschiedenen Facebook-Datenschutzstufen anzupassen oder Ihr Facebook-Profil vollständig zu löschen. Schließlich gibt es für Facebook keine Möglichkeit, zielgerichtete Anzeigen zu schalten, wenn Sie zunächst nicht über Facebook verfügen.

So verhindern Sie, dass Facebook den Verlauf Ihres Desktop-Browsers verwendet 

Schritt 1:  Navigieren Sie zur Hauptwebsite der Digital Advertising Alliance und lassen Sie die Website mit dem Scannen Ihres Browsers beginnen, um eine Liste von Unternehmen zu erstellen, die Ihren Browserverlauf verfolgen. Die vertrauenswürdige Website ist ein Produkt einer Vereinigung verschiedener Werbegruppen, die ein willkommenes Opt-out-Programm für diejenigen ausführt, die gezielte Werbung lieber nicht in ihrem Browser anzeigen möchten. Wenn die Website eine Liste der teilnehmenden Unternehmen erstellt hat, klicken Sie direkt über den Ergebnissen auf die Registerkarte "Unternehmen, die Anzeigen für Ihre Browser anpassen".

Beenden Sie Facebook mit dem Browserverlauf Browserhistorie Schritt1Beenden Sie Facebook mit dem Browserverlauf Browserhistorie Schritt 2

Schritt 2:  Blättern Sie durch die alphabetische Liste der teilnehmenden Unternehmen, bis Sie "Facebook Inc." erreichen. Wenn Sie gefunden wurden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen direkt rechts neben dem Namen der Site, bevor Sie auf die graue Schaltfläche "Senden Sie Ihre Auswahl" in der unteren rechten Ecke der Liste der Unternehmen klicken. Alternativ können Sie das Kontrollkästchen direkt rechts neben der Option "ALLE ANGEZEIGTEN AUSWÄHLEN" ganz oben in der Liste aktivieren, bevor Sie Ihre Auswahl treffen, oder auf die graue Schaltfläche "Alle Unternehmen auswählen" unten auf der Seite klicken. Sie können auch manuell durch die Liste anderer potenzieller Straftäter scrollen und dabei einzelne Unternehmen abhaken.

Browserverlauf

Schritt 3:  Sie erhalten ein Popup-Fenster, in dem Sie informiert werden, wenn die angeforderte Abmeldung abgeschlossen ist. Wiederholen Sie den Vorgang anschließend in jedem Browser, in dem Sie wahrscheinlich Facebook verwenden, um sicherzustellen, dass die Website keine gezielte Werbung in einem anderen Browser als Ihrer typischen Wahl verwendet. Wenn Sie alle Websites entfernen möchten, überprüfen Sie regelmäßig, ob in Ihrem Browser neue Websites angesammelt sind.

Deaktivieren Sie den Browserverlauf

So verhindern Sie, dass Facebook den Verlauf Ihres mobilen Browsers verwendet (iOS)

Schritt 1:  Angenommen, Sie verwenden die Facebook-App auf Ihrem Smartphone, endet der Opt-out-Vorgang nicht mit Ihrem bevorzugten Desktop-Browser. Tippen Sie auf die Haupt- App Einstellungen , scrollen Sie nach unten und wählen Sie die Option Allgemein , gefolgt von der Option Einschränkungen am unteren Rand der resultierenden Seite. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie Ihren vierstelligen digitalen Passcode über den resultierenden Nummernblock ein.

Beschränkungszugriff

Schritt 2: Klicken Sie auf das blaue „Enable Beschränkungen“ am oberen Rand der Seite einmal innerhalb der  Einschränkungen  Panel. Verwenden Sie anschließend den Nummernblock, um den gewünschten Passcode für Einschränkungen einzugeben und erneut einzugeben, falls Sie dies noch nicht getan haben, und scrollen Sie zum Abschnitt Datenschutz. Tippen Sie anschließend auf die  Option " Werbung  " und schalten Sie den Schalter direkt rechts neben "Limit Ad Tracking" unten auf der Seite um.

Aktivieren von Werbeeinschränkungen

So verhindern Sie, dass Facebook den Verlauf Ihres mobilen Browsers verwendet (Android)

Schritt 1: Tippen Sie auf die  Google-Einstellungen-  App, um den Vorgang zu starten. Wählen Sie anschließend die  Option Anzeigen  unten auf der resultierenden Seite aus und aktivieren Sie das Kontrollkästchen direkt rechts neben "Internetbasierte Anzeigen deaktivieren".

Android Ad Opt Out

Leider verfügen Windows Phones derzeit nicht über die Option, internetbasierte Anzeigen wie iOS- und Android-Geräte einzuschränken. Wir werden diesen Artikel nach Bedarf aktualisieren, wenn oder wenn die Option für Windows Phone verfügbar ist.