Hoffen wir, dass niemand denkt, dass dieser modulare Körper real ist

Zurück Weiter 1 von 2 3D gedruckte modulare Körper Science Fiction präsentiert Oscar dieModularer KörperIn der Science-Fiction-Fernsehserie The Six Million Dollar Man aus den 1970er Jahren erleidet der Protagonist während eines Testfluges eine schwere Verletzung und wird anschließend mit bionischen Implantaten wieder aufgebaut, die ihm übermenschliche Fähigkeiten verleihen. Wissenschaftler nutzten die Gelegenheit, um die menschliche Form zu verbessern. Das bringt uns zu einer modernen Version namens "Oscar". Oscar wurde in The Modular Body, einer 56-Video-Serie, die das Oscar-Projekt erzählt, vorgestellt und als 3D-gedruckter modularer Körper beschrieben, der von Floris Kaayk erstellt wurde. Die neue Kreation sieht aus wie eine geschlachtete Henne, die wieder zum Leben erweckt wurde. Kaayk sagte zu The Creator's Project: „Ich dachte: Warum sollten wir eine Orgel in genau der Form drucken, die wir bereits haben? Warum sollten wir diese Gelegenheit nicht nutzen, um sie zu verbessern? “

Es bleibt abzuwarten, ob eine solche Schöpfung eine Verbesserung wäre; Im Moment können wir nicht wirklich beurteilen, da Oscar nicht wirklich existiert. Kaayk ist ein niederländischer bildender Künstler, kein Bioingenieur. Oscar ist die zentrale Figur einer Online-Erzählung (lesen Sie „Science-Fiction-Geschichte“), die bereits auf Youtube, Facebook und anderen sozialen Medien die Runde gemacht hat. Und die Leute fallen darauf herein.

Offenbar ziemlich überzeugende Science-Fiction. Laut der in den Videos erzählten Geschichte wird Oscar vom Wissenschaftler Cornelis Vlasman als Upgrade der traditionellen menschlichen Form konzipiert - Sie können beispielsweise die Gliedmaßen eines durchschnittlichen Mannes nicht einfach entfernen oder neu ordnen.

Kaayk sagte: "Wenn wir Organe und Körperteile drucken können, warum nicht den menschlichen Körper komplett neu definieren und gestalten?" Er begann, den menschlichen Körper als ein geschlossenes System zu betrachten, da es vergleichsweise schwierig zu reparieren und langsam anzupassen ist. "Ein offenes modulares System könnte unsterblich werden."

Neugierige Internet-Wanderer werden die vollständige Modular Body-Website entdecken, die die komplette Reihe von Videos enthält. Die Site hat ein einzigartiges dystopisches Gefühl, als würden Sie Bilder in einer Simulation a la Lawnmower Man scannen . Die Videoclips sind nach einem Algorithmus angeordnet, der zugewiesene Tags verwendet, um das nächste Video vorzuschlagen, das basierend auf dem vorherigen Video angezeigt werden soll, damit die Besucher der Website nicht von der Masse der Auszüge wie dem unten gezeigten überwältigt werden.

Talkshows zur Untersuchung von Oskars Bewusstsein, Tests zur Blutübertragung zwischen Modulen und sogar ein Vlog, in dem der menschliche Körper mit einem Apple-Gerät und Oscar mit einem Lego-Set verglichen werden, sind nur einige der in dieser mehrteiligen Untersuchung dieser wissenschaftlichen Richtung hergestellten Videos . Und was wäre ein gefälschter wissenschaftlicher Fortschritt ohne ein Crowdfunding-Video?

Um es noch einmal zu wiederholen: Noch ist nichts wie Oscar möglich. "Wenn Sie weiterlesen, werden Sie feststellen, dass sich dieses Forschungsfeld noch in einem sehr frühen Stadium befindet", sagte Kaayk. "Es ist noch nicht möglich, funktionierende, vaskularisierte Organe zu drucken ... im Moment ist es Science-Fiction."

Der modulare Körper ist ein Beispiel für multimediales Storytelling von Filmen und Fernsehen in ihrer Tiefe und Originalität. Dies geht über müde Tropen mit Zombies, Außerirdischen oder Naturkatastrophen hinaus. Ein guter Weg, um alle rauszukriechen und vielleicht die Leute zum Nachdenken zu bringen.