Private Instagram-Posts sind nicht so privat, wie Sie gedacht haben

Instagrammer mit privaten Konten, hören Sie zu. Ihre Fotos und Videos sind nicht so verborgen, wie Sie sich vorstellen können.

Mit wenigen Klicks in einem Webbrowser kann einer Ihrer Follower Links zu jedem Ihrer „privaten“ Bilder und Videos finden und freigeben, wie BuzzFeed am Montag bekannt gab.

Der relativ einfache Hack ermöglicht es jemandem, die URL für ein Instagram-Bild oder -Video zu finden, indem er einfach mit einem Webbrowser wie Google Chrome oder Firefox in den Quellcode der Website springt.

In nur wenigen Schritten ist es möglich, die Webadresse von Instagram für ein bestimmtes Bild oder Video zu finden, die dann mit anderen geteilt oder zum Herunterladen des Inhalts auf einen PC verwendet werden kann.

Jeder, der über die URL verfügt, kann den Inhalt anzeigen - Sie müssen nicht bei Instagram angemeldet sein. Darüber hinaus hat der Eigentümer des privaten Kontos keine Ahnung, dass sein Inhalt auf diese Weise erfasst und möglicherweise geteilt wird.

Um klar zu sein, kann nur jemand mit Zugriff auf ein privates Konto die URL abrufen. Der nächste Schritt, die URL mit jemandem zu teilen, dem der Kontoinhaber keinen Zugriff gewährt hat, wäre eindeutig ein Vertrauensbruch. Sobald der Link "da draußen" ist, hat der Kontoinhaber keine Kontrolle mehr über ein bestimmtes Bild oder Video, das nur von den ausgewählten Followern angezeigt werden sollte.

Die URL für Instagram-Geschichten kann ebenfalls gefunden werden, wobei der Link Berichten zufolge "für ein paar Tage" aktiv bleibt, nachdem eine private Geschichte abgelaufen ist oder gelöscht wurde.

Natürlich kann ein Follower, der ein Bild von einem privaten Konto kopieren möchte, einfach einen Screenshot machen oder ein Bild mit seinem eigenen Telefon aufnehmen. Die Tatsache, dass es möglich ist, eine URL zu privaten Instagram-Inhalten - einschließlich Videos - zu finden, betrifft wahrscheinlich Eigentümer privater Konten, die von Instagram strengere Datenschutzmaßnahmen erwarten.

Laut dem Bericht von BuzzFeed wurde der gleiche Fehler auch bei privaten Inhalten auf Facebook festgestellt, dem Instagram gehört.

Wir haben sowohl Instagram als auch Facebook um eine Antwort auf die Sicherheitslücke gebeten und werden diesen Artikel aktualisieren, wenn wir etwas hören.