So verwendet Gfycat KI, um diese pixeligen GIFs loszuwerden

GIFs werden zwar immer beliebter, aber viele davon sind körnige Dateien mit niedriger Auflösung, die die sich bewegenden Memes weniger als herausragend machen. Die GIF-Plattform Gfycat arbeitet jedoch daran, dies mithilfe von KI zu ändern. Das Unternehmen hat kürzlich ein neues Programm veröffentlicht, das Tools wie Gesichtsbehandlung verwendet Anerkennung, um qualitativ hochwertigere GIFs von seiner Plattform zu produzieren.

Die Technologie wird verwendet, um die Bibliothek von Gfycat auf drei Arten zu stärken. Zuerst identifiziert die Software einzelne Frames und sucht dann online nach einer anderen Kopie derselben Datei mit höherer Auflösung. Da GIFs häufig aus populären Filmen, Fernsehsendungen und dergleichen erstellt werden, kann die Software häufig eine andere Version finden, die eine höhere Auflösung als das GIF hat. Nachdem festgestellt wurde, von welchem ​​Video das GIF stammt, muss die KI die genauen im GIF enthaltenen Frames finden und diese austauschen, um die Version mit der höchsten Qualität bereitzustellen.

Der zweite Schritt besteht darin, zu erkennen, wer im GIF enthalten ist, damit diese höherwertigen GIFs leichter zu finden sind. Die Plattform verwendet Gesichtserkennung und eine Datenbank mit Promi-Bildern, um die GIFs automatisch zu kennzeichnen, sodass diese Dateien in Suchergebnissen und Kategorien angezeigt werden, selbst wenn der Benutzer, der die Originaldatei hochgeladen hat, diese Tags nicht hinzugefügt hat. Laut Gfycat ist das Gesichtserkennungssystem etwas anders, da es ein größeres Trainingsset verwendet, das die Genauigkeit von Prominenten unterstützt, die sich ähneln. Das Unternehmen hofft, dass das System auch dazu beitragen wird, neue Prominente zu erkennen, bevor sie den Status eines Rockstars erreichen.

Die dritte Komponente des KI-Systems hilft bei der Korrektur von Text, der von der geringen Auflösung der Datei betroffen ist. Anstelle der Gesichtserkennung verwendet dieser Zweig der Technologie die optische Zeichenerkennung, um den Text zu erkennen, und ersetzt dann die körnige Version durch neuen Text, um der Auflösung des ersetzten Videosegments zu entsprechen.

Gfycat ist in Bezug auf die Anzahl der Benutzer nicht so beliebt wie Plattformen wie Giphy, bietet jedoch eine Reihe attraktiver Optionen, darunter eine mobile App zum Erstellen von GIFs mit Schleifen. Die Plattform wurde speziell gestartet, um bessere GIFs zu erstellen. Laut Gfycat kann ein Gfycat etwa zehnmal schneller als ein herkömmliches GIF erstellt werden. Außerdem werden Interaktion, mehr Farben und mehr Dateiformate unterstützt. Das neue KI-Programm treibt das Unternehmensziel weiter voran, indem es daran arbeitet, GIFs mit höherer Auflösung zu erstellen.