Facebook testet ein Seiten-Redesign, das das Gleiche beseitigt

Facebook-Seiten könnten bald eine größere Aktualisierung erfahren - einschließlich des Fehlens eines Like-Buttons. Das Social-Media-Netzwerk führt einen Test einer neu gestalteten Pages-Erfahrung durch, der das Erscheinungsbild und die Tools der Facebook-Profile für Unternehmen, Medien, Organisationen und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens überarbeitet. Unter anderem tauscht der Test die Schaltfläche "Gefällt mir" gegen eine Schaltfläche "Folgen" und gibt den Seitenadministratoren einen eigenen Newsfeed, mit dem sie interagieren können.

Während viele Änderungen für Facebook-Besitzer, die keine Seitenadministratoren sind, nicht zu unterscheidbar sind, kann eine Änderung sowohl Administratoren als auch durchschnittliche Benutzer betreffen - die Beseitigung der Schaltfläche "Gefällt mir". Unter dem neuen Redesign können Benutzer einer Seite folgen, aber die langjährige Schaltfläche "Gefällt mir" ist weg.

Das aktuelle Seitendesign von Facebook (links) im Vergleich zu dem neuen Design, das derzeit auf Facebook getestet wird (rechts)

Die Änderung ist ein Versuch, die Verwechslung zwischen einem Like und einem Follow zu beseitigen. Derzeit können Facebook-Benutzer eine Seite mögen, aber nicht folgen. Dies bedeutet, dass sie in der Anzahl "Gefällt mir" angezeigt werden, aber keine Beiträge im Newsfeed sehen. Der Test wechselt stattdessen zu nur einer Option, der folgenden, um Seitenbeiträge im Newsfeed anzuzeigen.

Ein Vertreter von Facebook sagte gegenüber Digital Trends, dass der Test das Ergebnis von Rückmeldungen sowohl von Seiteninhabern als auch von allgemeinen Benutzern ist und dass die folgenden Aussagen besser mit anderen sozialen Plattformen übereinstimmen. Facebooks Instagram verwendet auch den folgenden Button.

Seitenadministratoren haben auch Zugriff auf einen Newsfeed, mit dem Unternehmen und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens anstelle ihres persönlichen Profils als Seite interagieren können. Derzeit ist die Seiteninteraktion auf Kommentare und Beiträge auf der Originalseite beschränkt. Mit einem speziellen Page-Newsfeed kann das Page-Konto jedoch Beiträge anderer Personen mögen und kommentieren. Durch die Änderung können Pages an Diskussionen teilnehmen, wodurch sich Pages weniger wie ein einseitiges Gespräch fühlen kann.

Der Test enthält auch ein aktualisiertes Layout, das dem Titelbild und dem Profilbild eines persönlichen Profils ähnlicher ist, sowie die Hervorhebung von Top-Elementen wie der Seitenbiografie und den Posts. Zu den Updates gehören auch zusätzliche Erkenntnisse, das Gruppieren von Benachrichtigungen für weniger Unterbrechungen und zusätzliche Tools zur Kontoverwaltung.

Die neu gestalteten Seiten werden für ausgewählte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, Medienseiten und einige Unternehmen bereitgestellt. Facebook hat nicht kommentiert, wann oder ob die Funktionen die Testphase verlassen und Teil der vollständigen App werden könnten.