Snap Spectacles Venture zum ersten Mal außerhalb der USA

Snapchat Brillen sinkenDie Kamerabrille von Snap ist jetzt zum ersten Mal seit dem Start der Brille außerhalb der USA erhältlich. Das Unternehmen hinter Snapchat gab am Donnerstag über einen Tweet die Verfügbarkeit von Brillen in Übersee bekannt.

Die mit einer Kamera bekleideten Brillen sind an denselben gelben Verkaufsautomaten erhältlich, an denen die Brille erstmals in den USA verkauft wurde. Auf der Snapbot-Karte sind die Verkaufsautomaten sowohl in London als auch in Barcelona, ​​Spanien, platziert. Die Snapbots bewegen sich jedoch normalerweise nur einen Tag lang an einem Ort, wobei eine Online-Karte den neuesten Standort teilt. Snap Inc. geht davon aus, dass in diesem Sommer weitere Verkaufsautomaten auf den Markt kommen werden.

Die Kamerabrille kann jetzt auch außerhalb der USA online bestellt werden. Während der Verkaufsautomat potenziellen Benutzern ermöglicht, die Brille virtuell anzuprobieren, können Benutzer auch Snapchat verwenden, um die Brille anzuprobieren und ihre Farbe auszuwählen.

Die Kameragläser wurden nach dem Start im September zunächst ausschließlich über die Verkaufsautomaten in den USA verkauft, bevor sie auch online versandt wurden. Die jüngste Gewinn- und Verlustrechnung des Unternehmens geht davon aus, dass das Unternehmen nach Schätzungen von Wired seitdem etwa 90.000 Paare verkauft hat.

Die 129-Dollar-Brille nimmt auf Knopfdruck 10-Sekunden-Videos mit dem 115-Grad-Weitwinkelobjektiv auf, das in die Vorderseite des Rahmens eingebaut ist. Die Videos werden dann mit dem Snapchat-Konto des Benutzers synchronisiert. Die Klassen berechnen in ihrer eigenen Tragetasche.

Die Kamerabrille kam zur gleichen Zeit, als Snapchat sich von einem Social-Media-Unternehmen in eine Kameramarke verwandelte und sich Snap Inc. umbenannte, um über seine beliebte Social-Media-App hinauszugehen. Anfang dieses Jahres ging Snap Inc. an die Börse und verzeichnete zu diesem Zeitpunkt eine aktive tägliche Benutzerzahl von 158 Millionen. Gerüchten zufolge erwägt Snap Inc. auch die Entwicklung einer 360-Grad-Kamera und möglicherweise einer Drohne.

Europa ist nach Nordamerika die zweitbeliebteste Region für Snapchat-Nutzer.