Instagram-Videos überladen Ihr Smartphone. So reinigen Sie es

Cache-Scan-Liste

Vine, Video für Instagram und sogar Snapchat beweisen, dass Video am sozialen Horizont groß ist. Das Erstellen und Konsumieren des Materials steigt rasant an. Während Sie jedoch eine Vine-Schleife oder ein Snapchat-Video genießen, wird der Speicherplatz auf der Festplatte Ihres Telefons langsam aber sicher mit Müll gefüllt. Was Sie möglicherweise nicht bemerken, ist, dass die Video-Apps, die Sie lieben, viel unerwünschten Müll in Form von Caches hinterlassen und unnötigen Speicherplatz auf Ihrem Telefon beanspruchen.

Caching ist eine Funktion, die von Entwicklern implementiert wird, um Inhalte wie HTML-Seiten, Dateien, Fotos, Videos vorübergehend in einem Webbrowser oder auf einer Festplatte zu speichern, um die Ladezeiten für Benutzer zu beschleunigen, die am Ende zu dieser Website oder zu Inhalten zurückkehren eine spätere Zeit. Das Problem bei dieser Methode ist jedoch, dass sie Speicherplatz beansprucht und auf Mobilgeräten die Verarbeitungsleistung tatsächlich verlangsamt.

Trotz Ihrer Loyalität zu Instagram müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass Instagram-Videos für Ihr Handy nicht so gesund sind. Jedes einzelne Video, das Sie ansehen, wird auf Ihrem Telefon gespeichert, erklärt der Produktmanager von Clean Master (eine Android-App, die speziell entwickelt wurde, um diese Unordnung zu beseitigen), Adam Morely. In der Tat ist Instagram-Video etwas komplexer, wenn es um dieses Caching-Problem geht.

Clean Master Videos abspielen

Mit der Art und Weise, wie die App gestaltet ist, macht Instagram einen „einzigartigen Prozess“, bei dem Audio, Video und Miniaturansicht eines Videos aufgeteilt und jede dieser Dateien in drei separaten Ordnern gespeichert werden. "Das Format der Dateien ist eindeutig und wird mit der Erweiterung '.0' wie ba48ff29.0 angezeigt", erklärt Morely, wie die Dateien aussehen könnten. Diese zwischengespeicherten Dateien verstecken sich irgendwo tief in Ihrem Telefon.

Cache-Details

Ein 15-Sekunden-Instagram-Video hat eine Größe zwischen 1,5 und 2,5 Megabyte. Das Anschauen von 10 Videos an einem Tag, was gar nicht so lächerlich ist, bedeutet, dass Sie Ihrem Telefon gerade zwischen 15 und 25 Megabyte Daten hinzugefügt haben. Sie müssten nur 682 Videos ansehen (ohne den Cache zu leeren), bevor Sie ein Gigabyte zwischengespeicherter Videos zusammenstellen. Für einige engagierte Instagrammer könnte das nur ein paar Monate dauern. Und wenn Sie mit einem 8-GB-Telefon unterwegs sind, haben Sie wirklich nicht viel Platz zum Herunterladen von Apps.

Das Zwischenspeichern von Videos ist eigentlich gar nicht so notwendig, wenn Sie nicht zurückkehren, um dasselbe Video anzusehen. YouTube, Hulu und Netflix sind Videoplattformen, die die von ihren Nutzern angesehenen Videos nicht zwischenspeichern. Apps wie Vine hingegen erstellen für jedes angesehene Video eine Cache-Datei. Im Gegensatz zu Instagram sind die Dateigrößen bei Vine-Videos jedoch kleiner (die Beschränkungen von sechs Sekunden helfen dabei).

Snapchat ist eine weitere Cache-freundliche App. Seit dem Start der App wurde viel darüber gesprochen, was mit der Enthüllung vieler, vieler Möglichkeiten, diese zwischengespeicherten Dateien zu finden und wiederzubeleben, zu tun hat.

Das vielleicht Frustrierendste an diesem Caching von Social-Video-Apps ist, dass es relativ unnötig ist. Mit regelmäßig von Nutzern veröffentlichten neuen Inhalten - so oft, dass es unmöglich ist, Schritt zu halten - wird der Großteil der Videos, die Sie auf Vine oder Instagram sehen würden, nur einmal angesehen. Das bedeutet, dass diese Apps unsere Telefone wirklich umsonst überladen. Wenn Sie argumentieren möchten, dass Sie häufig zu Videos zurückkehren, die Sie bereits gesehen haben, um sie ein zweites Mal zu genießen, müssen Sie sich fragen, was wichtiger ist: Warten Sie, bis das Video noch einmal geladen wird, oder (wenn Sie aktiv sind) Benutzer aller drei dieser Apps) Ihr Telefon ernsthaft verlangsamen?

Laut Morely sieht Clean Master Benutzer mit 250 MB zwischengespeicherten Inhalten regelmäßig auf ihren Smartphones. Benutzer am äußersten Ende der Cache-Unordnung haben möglicherweise zwischen 1 und 2,4 GB zwischengespeicherte Dateien gespeichert. Dies ist natürlich nicht auf soziale Videodateien beschränkt, zeigt jedoch die Situation, in die Sie sich mit diesen und anderen Caching-Apps hineinversetzen können.

Mit der zunehmenden Nutzung von Video-Sharing-Apps auf dem Markt müssen viele Benutzer ihre Telefone überladen, ohne es zu merken. Für Besitzer von Android-Handys gibt es verschiedene Optionen, darunter App Cache Cleaner, Easy Cache Cleaner und natürlich Clean Master.

Leider haben iOS-Benutzer nicht so viele Optionen. Mit iFunBOX können Sie den Cache-Ordner manuell löschen. Es gibt auch die iCleaner App. 

Unabhängig davon, welche Plattform Sie verwenden, bleibt das Problem gleich. Soziale Plattformen werfen neue Apps zum Erstellen und Konsumieren von Videos auf uns und wir verwenden sie - und noch einige mehr. Dabei stecken wir unsere Telefone fest. Wenn Sie also das nächste Mal drei Instagram-Videos hintereinander ansehen und dann zwei lustige Video-Schnappschüsse erhalten, möchten Sie vielleicht über eine Cache-Löschlösung nachdenken.