Snapchat hat gerade seinen Börsengang veröffentlicht: Hier sind 5 Gründe, warum Sie sich darum kümmern sollten

snapchat snap ipo hebt brillen hervor pop up store nycDer Snapchat-Entwickler Snap Inc. hat am Donnerstag seinen Börsengang über die Securities and Exchange Commission veröffentlicht - zusammen mit einigen faszinierenden Daten über das Unternehmen selbst.

Das Dokument richtet sich zwar an potenzielle Investoren, die Snap dabei helfen könnten, erwartete 3 Milliarden US-Dollar aufzubringen, enthält aber auch interessante Informationen über die beliebte Visual Messaging-App und ihre Muttergesellschaft.

Wir haben die langwierige Einreichung durchgearbeitet, um die relevantesten Informationen für allgemeine Benutzer und Leser zu ermitteln, von illustrierten Richtlinien zur Verwendung von Snapchat bis hin zu Bestätigungen über die Mängel der App.

Weitere Informationen zu den Finanzdaten und Benutzernummern von Snap finden Sie in unserer Nachricht zum Börsengang hier.

Brillen könnten bald viel einfacher zu kaufen sein

Snaps Sonnenbrille für Videoaufnahmen wurde letztes Jahr zu viel Fanfare veröffentlicht. Um von dieser Begeisterung zu profitieren, plant das Unternehmen, es Ihnen zu erleichtern, das tragbare Produkt im Wert von 130 US-Dollar in die Hände zu bekommen.

Laut Snap wird die Verbreitung von Brillen 2017 erheblich erweitert. Derzeit ist das Gerät nur über einen Verkaufsautomaten erhältlich, der 24 Stunden lang an zufälligen Orten angezeigt wird. Kunden können ihren Aufenthaltsort auf der Spectacles-Website herausfinden und sich dann in der Hoffnung anstellen, dass sie sich das Wearable schnappen können, bevor der begrenzte Vorrat aufgebraucht ist.

„Wir gehen davon aus, dass wir weiterhin erhebliche Investitionen in Inventar, Marketing und Vertrieb tätigen werden“, verspricht Snap. Es bleibt abzuwarten, ob die unkonventionelle Einzelhandelsmethode aufgegeben wird (es könnten immer nur mehr Verkaufsautomaten eingeführt werden). In der Vergangenheit hat das Unternehmen das Gerät auch über einen Pop-up-Shop verkauft, was darauf hinweist, dass es einen stationären Ansatz verfolgen und im Laufe des Jahres weitere Geschäfte eröffnen könnte. Eines ist jedoch sicher: Weitere Brillen sind unterwegs.

Snap behauptet auch, dass es Investitionen in „Produktinnovationen“ tätigen wird. Könnte Spectacles 2017 ein Upgrade erhalten? Wir müssen nur abwarten und sehen.

Snap gibt zu, dass Snapchat nicht für Android optimiert ist

Beim Börsengang zeigt Snap, dass seine App hauptsächlich auf iPhones verwendet wird. Aufgrund dieses höheren Engagements für iOS hat das Unternehmen die Entwicklung von Snapchat für den Betrieb mit dem Apple-Betriebssystem anstelle von Android "priorisiert".

Nutzer des Google-Betriebssystems behaupten seit langem, dass das Snapchat-Erlebnis auf Android-Geräten (wie Samsung, LG und HTC) nicht ausreichend sei, insbesondere in Bezug auf App-Geschwindigkeit, mobiles Video und Fotoqualität. Jetzt wissen wir warum.

Angesichts der Tatsache, dass Android nach Angaben des Technologieforschungsunternehmens Gartner mehr als 86 Prozent des weltweiten Marktes für Smartphone-Betriebssysteme ausmacht, könnte die Überwachung durch Snapchat teuer werden. Es ist ein Risiko, das das Unternehmen beim Börsengang einräumt: „Wenn wir die Funktionsfähigkeit unserer Produkte auf Smartphones mit Android-Betriebssystemen nicht verbessern können und diese Smartphones immer beliebter werden und weniger Menschen Smartphones mit iOS-Betriebssystemen verwenden, kann unser Geschäft ernsthaft beeinträchtigt werden . ”

Ich kann Snapchat nicht herausfinden, konsultiere seine kommentierten Diagramme

Zurück Weiter 1 von 9 snapchat snap ipo hebt Übersicht hervorSnapchat Snap IPO hebt Kamera hervorsnapchat snap ipo hebt chats hervorsnapchat snap ipo hebt konvos hervorsnapchat snap ipo hebt Geofilter hervorsnapchat snap ipo hebt Objektive hervorsnapchat snap ipo hebt Erinnerungen hervorsnapchat snap ipo hebt snaps hervorsnapchat snap ipo hebt Geschichten hervor

Wenn Sie Probleme haben, sich mit Snapchat zurechtzufinden, können Sie jetzt die Quelle konsultieren, um eine hilfreiche illustrierte Richtlinie zu erhalten. Während Snap dazu neigt, schnelle Anweisungen für seine App-Updates auf seiner Website bereitzustellen, hat es sich bisher von einer detaillierten Erläuterung seiner App ferngehalten.

Da das Unternehmen im März an die Börse gehen soll, muss es nun sein Flaggschiff-Produkt Investoren erklären, die möglicherweise nicht mit Snapchat vertraut sind - abgesehen davon, dass es sich um das meistbesuchte Technologieobjekt in jüngster Zeit handelt. Schließlich bleibt Snapchat bis heute die Domäne jüngerer Benutzer (Teenager und Millennials machen den größten Teil seiner Nutzerbasis aus).

Versteckt beim Börsengang ist der Snap, der jemals ein ausführliches Benutzerhandbuch für seine App bereitgestellt hat, in dem jeder Abschnitt von Snapchat aufgeschlüsselt wird. Schauen Sie sich das oben an - und bevor Sie es wissen, sind Sie mit Geschichten, Objektiven, Geofiltern, Erinnerungen und den anderen Hauptfunktionen der App vertraut.

Snaps Ursprünge enthalten genauso viel Drama wie The Social Network

snapchat-ceo-evan-spiegel Snap CEO Evan Spiegel im Jahr 2014 abgebildet.

Jemand hat Aaron Sorkin am Telefon. Snaps Probleme auf dem Weg zu einer erwarteten Bewertung von 25 Milliarden US-Dollar könnten zu einem spannenden Hollywood-Film führen.

Das Unternehmen gibt bei seinem Börsengang bekannt, dass es eine Klage mit einer Person beigelegt hat, die sein Vorgängerunternehmen in Höhe von 157,5 Millionen US-Dollar verklagt hat. Diese Person war Snapchat-Mitbegründerin Reggie Brown.

Eine kurze Geschichtsstunde: Snap-CEO Evan Spiegel und seine Freunde von der Stanford University, Bobby Murphy (Snaps aktueller CTO) und Reggie Brown, entwickelten eine kurzlebige App namens „Picaboo“, mit der Benutzer verschwindende Fotos teilen können. Das Produkt wurde später in Snapchat umbenannt, da der ursprüngliche Titel bereits übernommen wurde. Zu diesem Zeitpunkt war Brown nicht mehr Teil des Bildes.

In seiner Klage behauptete Brown, er habe die Idee vorgeschlagen, zeitliche Fotos an Spiegel weiterzugeben, und das jetzt ikonische Geisterlogo des Unternehmens entworfen. Trotz anfänglicher Feststellung, dass die Anschuldigungen unbegründet waren, musste sich Snapchat später bei der Beilegung der Klage im Jahr 2014 zurückziehen (deren Einzelheiten bis jetzt vertraulich blieben). "Wir würdigen Reggies Beitrag zur Schaffung von Snapchat und schätzen seine Arbeit, um die Anwendung auf den Weg zu bringen", sagte der damalige Spiegel.

Snap listet Apple als Rivalen auf, aber Instagram ist die größere Bedrohung

Eine der überraschenderen Aussagen beim Börsengang von Snap ist, dass das Unternehmen Apple als Konkurrenten betrachtet. Unter seinen anderen, offensichtlicheren Konkurrenten (einschließlich Facebook, Twitter und der japanischen Messaging-App Line) listet Snap den in Cupertino, Kalifornien, ansässigen Technologieriesen als eine seiner „größeren, etablierteren“ Bedrohungen auf.

Obwohl Snap keine spezifischen Verweise auf Apples Produkte enthält, ist es wahrscheinlich, dass Snap darauf hinweist, dass iMessage und FaceTime direkte Konkurrenten seiner App für visuelle Nachrichten sind. Der Messaging-Dienst von Apple wurde mit der Veröffentlichung von iOS 10 erheblich erweitert und um verspielte Elemente wie Aufkleber, die Möglichkeit, Nachrichten zu kritzeln, und eine native GIF-Suchmaschine hinzugefügt.

Snap behauptet auch, dass Apple sein Wachstum behindern könnte, indem "vorhandene Hardware und Software geändert wird, auf der die Snapchat-Anwendung ausgeführt wird". Jetzt, da wir wissen, dass die App unter iOS häufiger verwendet wird, wären Änderungen an diesem Betriebssystem, die sich auf die Benutzerfreundlichkeit von Snapchat auswirken, ein entscheidender Rückschlag.

Es überrascht nicht, dass auch Instagram als Bedrohung eingestuft wird. Snap erwähnt sogar die Tatsache, dass Instagram im August letzten Jahres seine Stories-Funktion plagiiert hat. Die nahezu identische Einstellung von Instagram zur Social-Sharing-Funktion sorgt derzeit für eine beeindruckende Anzahl von 150 Millionen Views pro Tag. Hinzu kommen die 600 Millionen monatlichen Nutzer, die die Facebook-eigene Foto-Sharing-App nutzen, und Sie haben ein sehr großes Hindernis, das dem zukünftigen Wachstum von Snapchat im Wege steht.