So blockieren Sie jemanden auf Facebook

wie man auf Facebook Header blockiertBrian Jackson / 123RF Es sollte selbstverständlich sein, dass manchmal Leute auf die Nerven gehen oder Sie auf Facebook herauskriechen. In anderen Fällen ist es ein Freund, der nichts veröffentlicht, woran Sie interessiert sind. Glücklicherweise hat Facebook es ziemlich einfach gemacht, mit diesen Problemen umzugehen, und Ihnen zahlreiche Optionen geboten, um zu verhindern, dass unerwünschte Personen und Inhalte in Ihrem Newsfeed angezeigt werden. Jemanden zu blockieren ist allerdings ziemlich extrem und kann in manchen Situationen ein bisschen viel sein. Aus diesem Grund werden wir auch über einige andere Optionen sprechen, falls Sie diese Person nicht vollständig blockieren möchten. Öffnen Sie Facebook auf Ihrem Desktop, um loszulegen!

Trenne deine echten Freunde von deinen Facebook

Einige von uns neigen eher dazu, Leute hinzuzufügen, mit denen wir im wirklichen Leben auf Facebook nicht unbedingt befreundet sind, als andere. Dies ist jedoch ein kleines Problem in Bezug auf die Privatsphäre, da sie alles sehen, was Sie posten. Warum nicht anfangen, Ihre sogenannten „Bekannten“ einzuschränken?

BekannteGehen Sie dazu zum Profil der Person und klicken Sie auf die Schaltfläche Freunde in der unteren rechten Ecke des Titelbilds. Klicken Sie dort auf  Bekanntschaften . Dieser Freund wird nun in eine andere Gruppe eingeteilt, die von Ihrer Hauptfreundeliste getrennt ist. Sie werden auch feststellen, dass Sie dieselbe Person anderen Gruppen hinzufügen können. Wir überlassen das Ihnen, wenn Sie sich für die Verwendung entscheiden, aber jeder sollte die Option Bekanntschaften sofort sehen.

Danach muss nur noch ein bisschen mehr eingerichtet werden. Sie müssen eine neue Datenschutzgruppe für Ihren Beitrag erstellen. Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, beim Posten auf die Schaltfläche Datenschutz zu klicken. Wählen Sie im Dropdown-Menü Weitere Optionen und dann Benutzerdefiniert . Ein Fenster wird geöffnet. Suchen Sie nach dem Abschnitt Nicht teilen mit , geben Sie "Bekannte" ein und klicken Sie auf "Änderungen speichern" . Sie haben jetzt eine neue Datenschutzoption. Sie müssen jedoch Weitere Optionen auswählen , um sie in der Liste anzuzeigen, während Sie einen Desktop-Computer verwenden.

Bekannte2

Von hier aus erfordert es ein wenig Sorgfalt von Ihrer Seite. Sie müssen Freunde auswählen oder sicherstellen, dass sie ausgewählt sind,  außer Bekannte , bevor Sie Beiträge veröffentlichen, da Ihre Datenschutzeinstellungen für Beiträge normalerweise standardmäßig auf Freunde eingestellt sind . Wenn Sie vergessen, dies zu ändern, sehen Ihre Bekannten immer noch, was Sie posten.

Stellen Sie sie mit Unfollow in eine virtuelle Ecke

Vielleicht haben Sie es einfach satt, ihre Beiträge zu sehen - besonders zur Wahlzeit oder bei anderen Hot-Button-Ereignissen -, aber Sie schätzen sie immer noch als Freund. Facebook bietet Ihnen eine einfache Möglichkeit, Freunde zu bleiben, aber deren Inhalt aus Ihrem Newsfeed zu löschen.

nicht mehr folgenSie können dies auf zwei Arten tun. Der erste Weg besteht darin, sie direkt von ihren Posts zu entfernen. Jedes Mal, wenn ein Artikel in Ihrem Newsfeed veröffentlicht wird, sollte oben rechts im Beitrag ein Abwärtspfeil angezeigt werden. Klicken Sie darauf und dann auf die  Option Nicht mehr folgen  aus der resultierenden Liste. Dies verbirgt alle zukünftigen Beiträge vor dieser Person.

Wenn Sie es eilig haben, können Sie auch direkt zu dem Profil navigieren, zu dem Sie nicht mehr folgen möchten. Rechts neben der   Schaltfläche " Freunde" sehen Sie eine weitere mit der Aufschrift "  Folgen" . Klicken Sie darauf und wählen Sie  Unfollow  aus der resultierenden Liste der Optionen. Wenn Sie sich entscheiden, Ihrem Freund zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu folgen, müssen Sie dazu zu seiner Profilseite zurückkehren. Facebook bietet auch keine laufende Liste der Personen an, denen Sie nicht gefolgt sind, selbst wenn dies für die Personen gilt, die Sie blockiert haben.

Denken Sie auch daran, dass Sie zwar nicht sehen können, was sie sagen, aber diejenigen, denen Sie nicht folgen, Ihren Inhalt trotzdem sehen können - es sei denn, Sie haben unseren letzten Vorschlag oder eine andere Methode verwendet, um den Zugriff auf Ihre Beiträge einzuschränken.

unfollow2

Einen Freund komplett blockieren

Wenn keine der oben genannten Optionen funktioniert, ist es am besten, die betreffende Person zu blockieren. Dies verhindert, dass eine Person Sie in irgendeiner Weise kontaktiert oder mit Ihnen interagiert. Auf der anderen Seite wird auch verhindert, dass Sie etwas sehen, was sie ebenfalls posten.

BlockFacebook bietet Ihnen jedoch nicht die Möglichkeit, jemanden direkt aus Ihrem Newsfeed zu blockieren. Sie müssen das Profil der Person besuchen, die Sie blockieren möchten, um dies zu tun. Suchen Sie dort nach einer Schaltfläche mit drei Punkten in der unteren rechten Ecke des Titelbilds und klicken Sie darauf. Klicken Sie  im Dropdown-Menü auf Blockieren und bestätigen Sie Ihre Entscheidung. Einmal gesperrt, wird diese Person auch als Freund entfernt. Das heißt, wenn Sie sich jemals wieder mit ihnen verbinden möchten, müssen Sie ihnen eine weitere Freundschaftsanfrage senden.

Wenn Sie jemals jemanden entsperren möchten, rufen Sie das Haupteinstellungsfeld auf, das Sie über das Dropdown-Menü in der oberen rechten Ecke von Facebook aufrufen können. Wählen Sie dort  Blockieren  und klicken Sie im Abschnitt Benutzer blockieren auf das „x“ neben der Person, die Sie entsperren möchten  . Hier können Sie Benutzer auch mit ihrem Namen oder ihrer E-Mail-Adresse zu Ihrer Sperrliste hinzufügen. Dies ist möglicherweise eine schnellere Option, wenn viele Personen gleichzeitig blockieren müssen.

Andere Arten von Blöcken auf Facebook

Wenn Sie einen Freund haben, der Ihnen viel zu viele Nachrichten über Facebook-Nachrichten zu senden scheint, oder einen anderen Teil von Facebook, der ärgerlich ist, sollten Sie die umfangreichen Blockierungsoptionen in den Facebook-Einstellungen in Betracht ziehen.

Sie können beispielsweise bestimmte Facebook-Benutzer daran hindern, Sie über Messenger zu kontaktieren, oder diese lästigen Spiel- oder App-Einladungen pro App blockieren. Es gibt auch Optionen für bestimmte Seiten oder Ereigniseinladungen von bestimmten Freunden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob eine bestimmte App Zugriff auf Ihre privaten Informationen hat, gibt es auch dafür eine Blockeinstellung.