Das Facebook-Blutspendentool verbindet Benutzer mit Blutbanken

Facebook

Facebook benachrichtigt Sie über bevorstehende Veranstaltungen, Spendenaktionen für wohltätige Zwecke - und bald über Blutspendezentren, die Spenden benötigen. Am Mittwoch, dem 12. Juni, startete Facebook in den USA das Tool für Blutspenden, mit dem Blutspendezentren registrierte Benutzer erreichen können, wenn der Vorrat knapp ist.

Das Blutspendentool wurde erstmals 2017 in Bangladesch, Brasilien, Indien und Pakistan eingeführt und soll den potenziell lebensrettenden Prozess vereinfachen. Das Tool konzentriert sich auf drei Dinge: Benachrichtigen von Benutzern, wenn Blutbanken in der Region Spenden benötigen, Auflisten von Spendenplätzen in der Nähe und Ermächtigen von Benutzern, Freunde ebenfalls zum Spenden einzuladen.

Facebook-Benutzer, die sich mit der Option Blutspenden im Abschnitt Info anmelden, können Benachrichtigungen erhalten, wenn eine Blutbank in der Region Spenden anfordert. Benutzer sehen einen Abschnitt namens "Anfragen in der Nähe" mit einer Liste der Organisationen und der benötigten Blutgruppe. In einem Einrichtungsbereich werden die nahe gelegenen Orte für Spenden aufgelistet.

In den vier Ländern, in denen Facebook die Funktion vor zwei Jahren eingeführt hat, haben sich 35 Millionen Nutzer für die Nutzung des Tools angemeldet. Umfragen bei Blutbanken in Brasilien und Indien zeigen, dass 20 Prozent der Besucher des Zentrums von Facebook-Blutspenden beeinflusst wurden.

Das Feature wird in den nächsten Monaten in den USA eingeführt, nachdem es heute erstmals in Großstädten wie Chicago, New York City, der San Francisco Bay, Baltimore und Washington DC veröffentlicht wurde. Facebooks aktuelle Liste der Organisationen, die das Tool verwenden werden Dazu gehören Amerikas Blutzentren, das Amerikanische Rote Kreuz, Inova, das New Yorker Blutzentrum, das Rock River Valley Blood Center, das Stanford Blood Center, Versaiti und Vitalant.

"Durch unsere Partnerschaft mit Facebook können Einzelpersonen bequem ihr lokales Blutzentrum finden und sich mit ihm verbinden, um den anhaltenden Bedarf an einem vielfältigen Pool von Blutspendern in den USA zu decken und ihre Erfahrungen und die Bedeutung der Blutspende auszutauschen", so Kate Fry, Chief Executive Officer bei America's Blood Centers, sagte in einer Pressemitteilung. "Durch die Förderung der Blutspende als Lebensform kann jeder von uns sicherstellen, dass die mehr als 30.000 Pints ​​Blut, die täglich im ganzen Land verwendet werden, verfügbar sind."

Benutzer müssen den Bedingungen für Blutspender zustimmen, um sich für die Benachrichtigungen anzumelden. Dies erkennt an, dass Facebook „nur ein Vermittler und Vermittler“ ist und die Verantwortung für die Beurteilung des Ansehens einer Blutbank und die Bereitstellung genauer Informationen dem Benutzer überlässt. Das Tool scheint Benutzer nach mehreren Datenschutz- und Datenskandalen nicht nach vertraulichen Informationen wie der Blutgruppe zu fragen.

Benutzer können sich für Benachrichtigungen anmelden, indem sie in ihrem Profil zum Abschnitt "Info" navigieren, auf klicken, um den Abschnitt zu bearbeiten, und auf "Weitere Informationen zu Blutspenden" tippen. Die Funktion ist ab heute für Benutzer in den USA verfügbar. Einige sehen jedoch möglicherweise keine Spendenzentren, bis die Funktion in den nächsten Monaten auf weitere Standorte erweitert wird.