Facebook lobt historische, moderne Frauen am Internationalen Frauentag

Facebook

Der 8. März ist der Internationale Frauentag, und Facebook feiert sowohl historische Frauen als auch heutige Frauen. An dem Tag, über den im letzten Jahr im sozialen Netzwerk am meisten gesprochen wurde, wird Facebook sowohl Frauen als auch Geschichte feiern und moderne Frauen durch ein neues Tool für Unternehmer, den #SheMeansBusiness Community Finder, fördern. Facebook schließt sich anderen Technologieunternehmen an, darunter Google, und bringt neue Funktionen für Frauen für die globale Feier heraus.

Facebook-Nutzer werden heute eine Feier der Frauen in der Geschichte durch eine Credit Her-Kampagne erleben, die darauf abzielt, Kredite zu vergeben, bei denen historische weibliche Premieren von Billie Jean King bis Big Momma Thornton anerkannt werden. Das Kampagnenvideo kann unter facebook.com/facebook angesehen und geteilt werden.

Facebook-Benutzer, die von einem mobilen Gerät aus auf das Netzwerk zugreifen, sehen Optionen für Karten, Rahmen und thematische Hintergründe, ähnlich den Weihnachtsgrafiken, die Facebook das ganze Jahr über veröffentlicht. Benutzer sehen eine Nachricht, in der sie aufgefordert werden, eine Karte, einen Textbeitrag oder ein Bild mit den neuen Grafiken zu teilen, oder finden die Tools unter facebook.com/iwd.

Facebook feiert auch mit einem neuen Tool für das # SheMeansBusiness-Programm, das das Unternehmen vor zwei Jahren gestartet hat. Der Community Finder soll Unternehmerinnen dabei helfen, auf Facebook eine Community zu finden. Frauen können ihr Land und eine Kategorie auswählen - beispielsweise „Unternehmerinnen“ oder „Frauen in der Technik“ - und Facebook zeigt Gruppen oder Seiten in diesen Kategorien an.

Laut Facebook soll der Community Finder Frauen dabei helfen, einen Raum zu finden, in dem sie Fragen stellen, Rat einholen oder andere Geschäftsressourcen finden können. Das Netzwerk teilte mehrere Beispiele dafür, von der Supergirls-Gruppe für Frauen in Israel mit fast 90.000 Mitgliedern bis zu von Frauen geführten Spendenaktionen.

Im vergangenen Jahr hat der Internationale Frauentag im Vergleich zu anderen Themen die meisten Diskussionen auf Facebook ausgelöst. Die Anzahl der Benutzer, die Beiträge über den Tag geteilt haben, an dem Frauen erkannt wurden, hat sich ab 2016 verdoppelt und den Super Bowl geschlagen, der beim am meisten diskutierten Thema den zweiten Platz belegte.

Google verfolgt beim Internationalen Frauentag einen ähnlichen unternehmerischen Ansatz. In Google Business fügt Google ein Symbol für von Frauen geführte Unternehmen hinzu. Das Symbol zeigt und führt von Frauen geführte Unternehmen unter den Highlights zusammen mit anderen Symbolen wie "Trend", "Hoch bewertet" oder "Wi-Fi". Mit dem Tool möchte Google die Unterstützung von Unternehmen in Frauenbesitz fördern.