Klassischer Teenie-Trend: Kondom-Schnauben-Herausforderung für Social Media-Liebe

Bunte Kondome

Ein geöffnetes Kondom in die Nase zu stopfen und es aus dem Mund zu ziehen, ist möglicherweise nicht der aktuelle Teenie-Trend, für den es kürzlich in die Luft gesprengt wurde. Unabhängig von der aktuellen Verbreitung ist und war die Herausforderung des Schnupfens von Kondomen jedoch eine außergewöhnlich schlechte Idee.

Das Wiederaufleben des verblassten Trends aus dem Jahr 2013 in den Medien begann offenbar mit einer KMPH Fox-Nachricht aus San Antonio, Texas, über einen Workshop für Eltern von Teenagern. Der staatliche Bildungsspezialist Stephen Enriquez hielt einen Vortrag über Drogen und gefährliche Trends, denen Jugendliche zum Opfer fallen.

„Es gibt alle Arten von Drogen und Kinder sind schlau, also ist es wirklich das, was unsere Kinder tun? Das versuchen wir zu teilen “, sagte Enriquez gegenüber KMPH.

Die staatliche Präsentation beschränkte sich nicht nur auf die Herausforderung des Schnupfens von Kondomen. Weitere Trends, auf die Sie achten sollten, waren „Juuling“ und Snapchat-Sexting. Die Eltern hörten auch von Überwachungs-Apps, um die Handynutzung ihrer Teenager zu verfolgen.

Wie bei vielen aktuellen Teenie-Trends ging es bei der Herausforderung des Schnupfens von Kondomen darum, Aufmerksamkeit in Form von „Liebe“ in den sozialen Medien zu erregen. So wie Unternehmen die Aufmerksamkeit von Social Media-Konten für „Social Proof“ -Marketing nutzen, nutzen Teenager häufig soziale Websites zur Genehmigung.

Enriquez sagte KMPH-Kindern, sie suchten nach Möglichkeiten, ihre Kollegen online zu beeindrucken. "Weil unsere Teenager heutzutage alles für Likes, Views und Abonnenten tun", fügte Enriquez hinzu. "So anschaulich es auch ist, wir müssen den Eltern zeigen, dass Jugendliche online nach Herausforderungen suchen und diese neu erschaffen."

Während dies nicht der einzige Trend war, der in der Werkstatt für riskantes Verhalten in San Antonio angeboten wurde, erregte der gefährliche Kondomtrick die größte Aufmerksamkeit. Die Medien reagierten schnell auf die missverstandene, aber in der Tat nicht mehr angesagte Herausforderung des Schnupfens von Kondomen. Einige Verkaufsstellen nannten es den „neuesten Teen-Trend“. Andere Berichte wiesen darauf hin, dass die meisten Videos zum Schnupfen von YouTube-Kondomen aus dem Jahr 2013 stammen.

Die Risiken des Schnupfens von Kondomen sind real. In einem Artikel in Forbes schrieb Bruce Lee: „Das Kondom könnte leicht in Ihrer Nase oder Ihrem Hals stecken bleiben, Ihre Atmung blockieren oder Sie ersticken lassen.“ Lee führte auch zwei Fälle an, in denen Frauen nach versehentlichem Verschlucken von Kondomen beim Oralsex unter erheblichen medizinischen Komplikationen litten. Eine Frau entwickelte eine Lungenentzündung und eine teilweise kollabierte Lunge. Ein im Anhang der zweiten Frau hinterlegtes Kondomfragment führte zu einer Blinddarmentzündung.